Dynamik von Elektronentransferprozessen an Grenzflächen

1. Aktuelle Highlights

2. Grundlagen

3. Experiment

4. Dynamik der Auger-Neutralisation von Edelgas-Ionen und Energieverschiebung des Grundzustands von Edelgas-Atomen vor Metall-Oberflächen

5. Dynamik der Ionisation von Rydberg-Atomen an Metalloberflächen

6. Dynamik des Ladungstransfers bei der streifenden Streuung von Cs-Ionen und –Atomen an Cu(111)

7. Dynamik von Elektronentransferprozessen an Isolator-Oberflächen

8. Aktuelle Publikationsliste des Projektes

9. Diplom- und Doktorarbeiten des Projektes

10. Früherer Bericht zu diesem Projekt: Streifende Streuung schneller Ionen/Atome an Oberflächen

Das Projekt „Dynamik von Elektronentransferprozessen an Grenzflächen“ widmet sich Studien der Dynamik von grundlegenden Ladungsaustauschprozessen zwischen Atomen/Ionen und Festkörperoberflächen. Besonderer Wert wird auf den Modellcharakter der untersuchten Systeme gelegt, welcher den direkten Vergleich mit theoretischen Rechnungen ermöglicht.

Die Untersuchungen basieren auf der Streuung von Atomen/Ionen an atomar ebenen Festkörper-Einkristalloberflächen unter streifendem Einfall verbunden mit ladungs- und winkelaufgelöster Detektion der gestreuten Projektile. Der Streuprozess findet dabei im Regime des Oberflächen-Channelings (Oberflächen-Gitterführung) statt und zeichnet sich durch definierte Trajektorien und ein adiabatisches Regime für den Ladungsaustausch aus.

Die Arbeiten wurden im Rahmen des Projekts Wi 1336/3-2 durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.




Abb. 0-1: UHV-Streukammer




Abb. 0-2: EZR-Ionenbeschleuniger

© pgd5.physik.hu-berlin.de